Nadelschnittholzexporte steigen um 7%

23.05.2016 − Mit insgesamt rund 1,35 Mio m³ haben deutsche Sägewerke im ersten Quartal um rund 7 % mehr sägeraues Nadelschnittholz exportiert als im Vorjahr. Dabei wurden laut den vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes 972.990 m³ an Abnehmer innerhalb Europas ausgeliefert, was einem Anstieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 % sowie einem Anteil an den gesamten Exporten von 71,9 % entspricht. Die außereuropäischen Exporte summierten sich auf insgesamt 380.066 m³, rund 15 % mehr als noch im ersten Quartal 2015; ihr Anteil an den Gesamtexporten erhöhte sich damit um rund zwei Prozentpunkte auf 28,1 %.

Die Importe von sägerauem Nadelschnittholz lagen mit 868.489 m³ um 3 % höher als im selben Zeitraum des Vorjahres, wobei die Bezüge aus Schweden um 3 % auf 162.547 m³ angestiegen und die Importe aus Finnland um 4 % auf 108.816 m³ zurückgegangen sind. Mit 113.972 m³ war Russland im ersten Quartal zweitwichtigster Schnittholzlieferant und lag damit mengenmäßig noch vor Finnland.

Hinterlassen Sie ein Antwort

Möchten Sie sich an der Diskussion beteiligen?
Beteiligen Sie sich an der Diskussion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Kahlfeld Holz - Hosting und Wordpress-Beratung FIETZ.MEDIEN